Deszendenz, Aszendenz, Filiation und mehr – genealogische Geheimsprache / Descendants, ancestry, filiation and more – Genealogy secret language

16.05.2016

(English translation below)

Zu Beginn der eigenen Ahnen- oder Familienforschung kann man sich meistens kein klares Bild davon machen, auf welches Abenteuer man sich da eingelassen hat. Bis man Erfolge verbuchen kann, ist einige harte Knochenarbeit zu bewältigen. Die Beschäftigung mit den eigenen Ahnen zwingt den Forscher oft zu Herausforderungen, mit denen er in der Euphorie des Beginns nicht gerechnet hat.

Es gilt darum, sich möglichst schnell mit den wichtigsten Begriffen der genealogischen Fachsprache vertraut zu machen und diese zu verstehen. Denn, kaum hat man sich in die Arbeit vertieft, muss man die ersten Fachbegriffe verstehen. Da tauchen dann Begriffe auf wie Stammbaum, Ahnentafel, Nachfahrentafel, Stammbuch und Stammlinie. Zum Glück deutsche Begriffe wird der Forscher denken. Doch die Fremdwörter, die man auch verstehen sollte, lassen nicht lange auf sich warten. Noch etwas komplizierter wird es dann, wenn zusätzlich fast unleserliche Handschriften mit lateinischen Ausdrücken, unverständlichen Abkürzungen und alten Begriffen zu enträtseln sind.

Genug, ich will keine Angst verbreiten oder sie sogar von der Genealogie abhalten. Alles ist nur halb so schlimm wie es gerade tönt. Nur Mut und Zuversicht. Heute ist alles viel einfacher, denn es gibt unzählige Hilfen und vielseitige Unterstützung im Internet und in den Ämtern, Archiven und Forschervereinigungen.

Wenn Sie sich einmal über die Art ihrer Forschung klar geworden sind – und das ist etwas Wichtiges – ist die übrige Arbeit mit etwas Energie und Akribie zu leisten. Sie haben die Wahl unter zwei Hauptarten der Arbeitsweise. Entweder sie erforschen die Ahnen – eben mit der Ahnenforschung – in dem sie von einer Bezugsperson – meistens sie selber oder ihre Kinder – die Vorfahren und ihre Familien Generation für Generation, also Eltern, Grosseltern, Urgrosseltern usw. über den grösstmöglichen Zeitraum suchen (Aszendenz). Oder sie erforschen die Nachkommen, Nachfahren eines ihnen bekannten Menschen in der Vergangenheit, in dem sie die Generationen der Kinder, Enkel, Urenkel usw. über den grösstmöglichen Zeitraum suchen. Im ersten Fall sind sie Ahnenforscher und erstellen eine Ahnentafel. Im zweiten sind sie Nachfahrenforscher und erstellen eine Nachfahrentafel. Schon ist wiederum ein Begriff aus dem Titel geklärt, sie erforschen die Deszendenz.

Massgebend dabei ist jedoch in beiden Fällen die Herkunft eines Kindes von seinen Eltern, die Abstammung oder die Filiation, welche urkundlich nachzuweisen ist. Womit auch das dritte Fremdwort geklärt wurde.

Für alle anderen Begriffe kommt zu gegebener Zeit bei Gebrauch das Internet zum Zuge. Auf vielen genealogischen Webseiten finden sie mit einer einfachen Suche ganze Lexikas mit genealogischen Begriffen, lateinischen Kirchenbucheinträgen, Abkürzungen, alten Bezeichnungen für Krankheiten, alten Berufsbezeichnungen, Monats-, Wochen-, Tagesbezeichnungen von früher und vieles mehr. Sie werden sehen, man wird sofort fündig und die meisten Rätsel lösen sich im Nu auf.

Genealogische Arbeit ist spannend, eröffnet neue Horizonte, führt uns zu unseren Wurzeln und ist oft einfacher als man denkt. An die Arbeit!

 

Links:

Lessner –Begriffe, Hilfsmittel zur Genealogie
GenWicki – Lexikas
Böttcher – Genealogie-Begriffe
Website Immoos

__________________________________________________

English:

Descendants, ancestry, filiation and more – Genealogy secret language

At the beginning of their own ancestors or genealogy you can usually get a clear picture of where this venture has let himself in. Until we can achieve success, some hard hard work is to deal with. The study of the own ancestors often forces the researchers to challenges, with whom he has not counted in the euphoria of the beginning.

It is about making as fast as possible through the basic concepts of genealogy jargon and understand. For, no sooner has deepened in the work, one must understand the technical terms first. Since then dip terms on such pedigree, pedigree, descendants Panel, Registry and lineage. Fortunately German terms of researchers think. But the foreign words that one should also understand can not be long in coming. Even more complicated is when in addition, have to unravel obscure abbreviations and old terms almost illegible manuscripts with Latin expressions.

Enough, I will spread no fear or even discourage the genealogy. Everything is only half as bad as it sounds straight. Only courage and confidence. Today everything is much easier, because there are countless tools and versatile support on the internet and in the offices, archives and research associations.

If you are even clear about the nature of their research – and this is something important – is the rest of the work to make with a little energy and meticulousness. You can choose from two main types of operation. Either they explore Tree – flush with the Genealogy – where they from a caregiver – Find ancestors and their generation families for generation, parents, grandparents, great-grandparents, etc. over the greatest period of time (ancestry) – mostly they themselves or their children. Or explore the offspring, descendants of them known people in the past, where they are looking and so the generations of children, grandchildren, great-grandchildren over the greatest period. In the first case they are genealogists and create a family tree. In the second, they are descendants of researchers and create a panel descendants. Even turn a phrase has been clarified from the title, explore the descent.

Decisive here but in both cases, the origin of a child by his parents, lineage or filiation, which is documented evidence. What also the third foreign word was clarified.

For all other terms come in due course, in use the Internet for the course. On many genealogy sites can be found with a simple search all lexicons with genealogical terms, the Latin church records, abbreviations, old names for diseases, old job titles, month, week, day names from the past, and more. You will see, you will immediately find and most puzzles dissolve in an instant.

Genealogical work is exciting, opens up new horizons, leading us to our roots and is often easier than you think. Get to work!

__________________________________________________

Veröffentlicht von

Ahnen, Namen, Wappen und mehr.......

Foto Blog der Immoos-Website + früher Genealogie-Blog