Als die Automobile in Morschach Pferden, Kutschen und Morschachbahn den Garaus machten. / As the cars in Morschach the horses, carriages and the railway made a full end.

29.09.2016

English text below!

Mobilität war für die Menschen immer schon faszinierend. Wenn man im Nachhinein beobachtet, mit welchem Enthusiasmus edelste Reitpferde gezüchtet, elegante Wagen und Kutschen gebaut wurden, kann man verstehen, dass Mann etwas darstellte, wenn er in der Lage war, Distanzen schneller zurückzulegen als zu Fuss. Seine Kutsche oder eben später seine Limousine vorfahren zu lassen, war etwas Besonderes und damals noch wenigen vorbehalten. Fortbewegungsmittel übten auch darum eine besondere Faszination auf uns Menschen – oder besser formuliert – auf uns Männer aus. Als die Automobile in Morschach Pferden, Kutschen und Morschachbahn den Garaus machten. / As the cars in Morschach the horses, carriages and the railway made a full end. weiterlesen

Als die Tennis- und Golfbälle in die Innerschweiz und nach Morschach flogen! / As the tennis balls and golf balls were flying to Central Switzerland and to Morschach!

23.09.2016

English text below!

Heute weiss fast jedes Kind, dass Tennis und Golf zwei Ballsportarten sind. Vielleicht denkt hie und da noch jemand, dass Golf doch ein deutscher Personenwagen sei. Was auch gar nicht so daneben liegt, heisst doch das Auto nach der Sportart. Tennisplätze und –clubs gibt es zu Hauf, Golfplätze in allen Regionen mehr und mehr. Als die Tennis- und Golfbälle in die Innerschweiz und nach Morschach flogen! / As the tennis balls and golf balls were flying to Central Switzerland and to Morschach! weiterlesen

Das Palace Hotel Axenfels zur Zeit der Belle Epoque das zweite grosse Hotel in Morschach. / The Palace Hotel Axenfels the time of the Belle Epoque, the second large hotel in Morschach.

01.08.2016

English text below:

Heute wissen nur noch Einheimische und Kundige, wo ganz genau das Hotel Axenfels in Morschach Gäste aus allen Herren Ländern beherbergte. Man findet nur noch ganz wenige Erinnerungen und Überbleibsel der grossen Hotelanlage. Darum will ich hier die Erinnerung an die grossen Zeiten von Morschach wieder etwas auffrischen. Starten wir die Reise in die Vergangenheit. Das Palace Hotel Axenfels zur Zeit der Belle Epoque das zweite grosse Hotel in Morschach. / The Palace Hotel Axenfels the time of the Belle Epoque, the second large hotel in Morschach. weiterlesen

Neben Axenstein und Axenfels konnte man in Morschach noch in etwa einem Dutzend Hotels, Pensionen und Gasthäuser einkehren. / Besides Axenstein and Axenfels you could still come in about a dozen Hotels and Inns in Morschach.

18.06.2016

English text below!

Eine kleine „Wirtschaftsgeschichte“ von Morschach zur Erinnerung

Dass Morschach in früherer Zeit neben Gstaad, St. Moritz. Grindelwald, Interlaken oder Zermatt ebenfalls zu den berühmten Tourismus-Destinationen in der Schweiz gehörte, ist vielen Leuten unbekannt. Dass es grosse, heute nicht mehr vorhandene „Hotelkästen“ gab, daran können sich ältere Leute noch erinnern. Spätestens dann, wenn sie bei einem Spaziergang im Gebiet des Axensteins auf die wenigen noch vorhandenen Überreste stossen.

Wird von der Blütezeit Morschachs berichtet, sind meistens nur die ganz grossen Hotels Axenstein und Parkhotel sowie Axenfels aus der Belle Epoque ein Thema. Die anderen etwas kleineren Betriebe geraten gerne in Vergessenheit. Dabei rundeten gerade diese Betriebe das touristische Angebot auch für die „Normalbürger“ in einem gesunden Mass ab und trugen wesentlich zum guten Rufe des Dorfes auf der Sonnenterrasse über dem See bei. Neben Axenstein und Axenfels konnte man in Morschach noch in etwa einem Dutzend Hotels, Pensionen und Gasthäuser einkehren. / Besides Axenstein and Axenfels you could still come in about a dozen Hotels and Inns in Morschach. weiterlesen