Wie mache ich gute Fotos mit Wow-Effekt?

04.09.2017

Ein aussergewöhnlich gutes Foto knipst man in den allermeisten Fällen nicht einfach so drauf los!

Es ist heute ganz einfach, digital ein Foto zu knipsen. Alle, sogar Kinder, können das. Aber nicht ganz so einfach ist es, ein gutes oder sogar perfektes, herausragendes Foto zu gestalten.

Ich habe viele Fotos der Könner im Fotobusiness analysiert und evaluiert (meinem Evaluationsabschluss und dem Internet sei Dank). Der Unterschied zwischen einer Top-Fotografie und eben einfach einem Touristenfoto, äussert sich in der Berücksichtigung und Beherrschung von zehn wichtigen Dingen. Die hohe Kunst der Fotografie ist es, diese beim Fotografieren gebührend zu erkennen, zu berücksichtigen und bestmöglich umzusetzen.

Wie mache ich gute Fotos mit Wow-Effekt? weiterlesen

… „und mehr“ – darum neu auch Fotoblog!

  1. September 2017

AhnenNamenWappenundmehr – nun wird auch das „und mehr“ mit einem neuen Thema belegt.

Bis jetzt ist der Leser (mit wenigen Ausnahmen) gewohnt gewesen, in diesem Blog Artikel zu lesen, die sich im Feld der Genealogie, Namenkunde und Heraldik bewegten. Bei der Erstellung und Namengebung des Blogs vor einiger Zeit, wollte ich die Themenbereiche gegebenenfalls auch mal erweitern können. Darum hatte ich damals die Idee, den Namen „Ahnennamenwappen“ (Ahnen Namen Wappen) mit dem kleinen Zusatz „undmehr“ (und mehr) zu versehen. … „und mehr“ – darum neu auch Fotoblog! weiterlesen

Fotografieren liegt bei den Immoos in den Genen. / Photographing lies with the Immoos in the genes.

31.01.2017

English below

Fototalente und das Auge für die gute Fotografie bei den Immoos

Wenn man das Internet nach den Immoos weltweit „durchgoogelt“ kann man heutzutage sehr viele Informationen über Zeitgenossen und verflossene Perönlichkeiten gewinnen. Man glaubt gar nicht, was man da alles finden kann. Nur noch wenige Leute wollen oder können sich vor dem „grossen Bruder“ so abschotten, dass über sie nichts herauszufinden ist. Bei diesen, für einen Genealogen wie mich, routinemässigen Überprüfungen des Immoos-Personenstands, fand ich einige Personen der Familie Immoos, welche sich in aussergewöhnlichem Rahmen der Fotografie widmen oder widmeten. Zufälligerweise scheinen diese Gene vor allem im Stamme der Immoos von der Degenbalm gehäuft vererbt worden zu sein. Fotografieren liegt bei den Immoos in den Genen. / Photographing lies with the Immoos in the genes. weiterlesen