Faszination Tierfotografie – speziell Eisvogel – Kingfisher – Martin-pêcheur oder wissenschaftlich Alcedo atthis

Datum: 16. Februar 2020

Wie, wo, wann und unter welchen Bedingungen man das kleine, pfeilschnelle, farbenprächtig schillernde Vögelchen – aber auch andere Vögel und Tierarten – in der Schweiz am besten fotografieren kann.

 

In der Tierfotografie erfreut sich der Eisvogel besonderer Beliebtheit. Von seiner Farbenpracht her, ist dies auch ganz verständlich. Wenn du einmal einen gesehen hast, bist du von dieser Art begeistert. Sie zieht dich in ihren Bann und lässt dich nicht mehr los. Da spielt es keine Rolle, ob du zu den vielen Vogelbeobachtern, ausgerüstet mit allerlei Tarnkleidern, scharfen Feldstechern, grossen Fernrohren auf Stativen oder eben zu den vielen Vogelfotografen gehörst, die „bewaffnet“ mit mehr oder weniger schweren Stativen und/oder auch mehr oder weniger dicken Brennweiten, versehen mit allerlei Tarnmänteln, sowohl bei den Fotografen als auch der Ausrüstung, der spannenden Fotojagd frönen. Dieses wunderbare, pfeilschnelle Vögelchen oder natürlich auch viele andere Arten in unserer Tierwelt zu beobachten und zu fotografieren, ist das Ziel aller dieser Aktivitäten, die dazu von dieser Zielgruppe unternommen werden.
In diesem Blogartikel wollen wir euch aufzeigen, wie, wo und wann man den kleinen, farbigen Jäger – aber auch andere interssante Spezies besonders gut vor die Linse bekommen kann.

Faszination Tierfotografie – speziell Eisvogel – Kingfisher – Martin-pêcheur oder wissenschaftlich Alcedo atthis weiterlesen