Faszination Tierfotografie – speziell Eisvogel – Kingfisher – Martin-pêcheur oder wissenschaftlich Alcedo atthis

Datum: 16. Februar 2020

Wie, wo, wann und unter welchen Bedingungen man das kleine, pfeilschnelle, farbenprächtig schillernde Vögelchen – aber auch andere Vögel und Tierarten – in der Schweiz am besten fotografieren kann.

 

In der Tierfotografie erfreut sich der Eisvogel besonderer Beliebtheit. Von seiner Farbenpracht her, ist dies auch ganz verständlich. Wenn du einmal einen gesehen hast, bist du von dieser Art begeistert. Sie zieht dich in ihren Bann und lässt dich nicht mehr los. Da spielt es keine Rolle, ob du zu den vielen Vogelbeobachtern, ausgerüstet mit allerlei Tarnkleidern, scharfen Feldstechern, grossen Fernrohren auf Stativen oder eben zu den vielen Vogelfotografen gehörst, die „bewaffnet“ mit mehr oder weniger schweren Stativen und/oder auch mehr oder weniger dicken Brennweiten, versehen mit allerlei Tarnmänteln, sowohl bei den Fotografen als auch der Ausrüstung, der spannenden Fotojagd frönen. Dieses wunderbare, pfeilschnelle Vögelchen oder natürlich auch viele andere Arten in unserer Tierwelt zu beobachten und zu fotografieren, ist das Ziel aller dieser Aktivitäten, die dazu von dieser Zielgruppe unternommen werden.
In diesem Blogartikel wollen wir euch aufzeigen, wie, wo und wann man den kleinen, farbigen Jäger – aber auch andere interssante Spezies besonders gut vor die Linse bekommen kann.

Faszination Tierfotografie – speziell Eisvogel – Kingfisher – Martin-pêcheur oder wissenschaftlich Alcedo atthis weiterlesen

Das filigrane Badehaus am Neuenburgersee – eines der beliebtesten Motive in der romanischen Westschweiz

Datum: 12. Februar 2020

Bekannte Superspots fotografieren – hier unsere Intensionen rund um den schönen Ort am Neuenburgersee.

 

Dieses kleine, filigrane Bijou von einem Badehaus ist unter Fotografinnen und Fotografen beliebt und natürlich bekannt, als eines der schönsten Motive am Neuenburgersee. Es wird immer wieder fotografiert und im Netz präsentiert und dies – obwohl es dort in Gorgier total künstlich als Denkmal hingebaut wurde, um es für die Nachwelt zu erhalten. Doch darüber geben wir später mehr Informationen. In diesem Blogartikel stellen wir euch unsere Bilder, Geschichten und Intensionen beim Fotografieren dieses Spots gerne näher vor und lassen euch gerne hinter unsere Fotokulissen blicken.

Das filigrane Badehaus am Neuenburgersee – eines der beliebtesten Motive in der romanischen Westschweiz weiterlesen

Fotos korrekt belichten, eine kleine Kunst – die man aber gut erlernen kann!

Datum: 09. Februar 2020

Man muss dazu nur das Zusammenspiel der drei wichtigsten Einflussgrössen wie Belichtungszeit, Blende und ISO-Empfindlichkeit in der Belichtung eines Fotos durchschauen und darum jederzeit beherrschen können. Das geht heute besser denn je, wenn man sich damit nur ein wenig befasst.

 

Die richtige Belichtung eines Fotos war seit Beginn und der Entdeckung des Geheimnisses der Fotografie, eines der Kernprobleme für die neue berufliche Zunft der Fotografen. Während in der Pionierzeit Gefühl, Erfahrung und verschiedene effektvolle pyrotechnische Hilfsmittel für etwas geheimnisvollen Fotografenklamauk und mehr oder weniger erfolgreiche fotografische Produkte sorgten, sind die Methoden heute raffinierter geworden.

camera-1046059_1280

Aber auch sie sind – trotz modernster digitaler Technik – nicht immer über alle Zweifel erhaben. Dem dynamischen Sehen des menschlichen Auges sind sie immer noch nicht gewachsen und zwingen darum uns Fotografinnen und Fotografen, ständig mit verschiedenen Eingriffen und Korrekturen, Veränderungen bei der Steuerung der Lichtsituation auf dem Sensor anzubringen. Warum und aus welchem Grunde das immer noch notwendig ist, erfährt man in diesem Blogartikel, wenn ihr weiterlest!
Fotos korrekt belichten, eine kleine Kunst – die man aber gut erlernen kann! weiterlesen

Sachfotografie für Infos über eine alte Taschen- und eine neue Armbanduhr – nicht so einfach – aber für einen Blogartikel reicht’s!

Datum: 05. Februar 2020

Habe mich einmal mit einer ganz andere Sparte der Fotografie befasst! Das Fotografieren von kleinen oder grösseren Dingen, Gegenständen in der Sachfotografie will auch gelernt sein. Darum habe ich mich mal meiner zwei speziellen Uhren angenommen. Einmal mit etwas mehr, das andere Mal mit weniger Erfolg.

Mich faszinieren nämlich alte, technische Wunderwerke und neuere, spezielle Uhren. Die silberne Taschenuhr aus Urgrossvaters Zeiten (siehe nächstes Foto unten) – mit filigranem, farbigem, mittigem Blumenmuster verziertem Zifferblatt und kupfernen Zeigern – gehört mir, begleitet mich schon lange. Ich habe sie vor Jahren einmal revidieren lassen (und natürlich darum etwas zu teuer) gekauft, damit sie mich an meine überaus interesssanten Bauern und Hoteliers der Immoos-Ahnen erinnert.
Diese alte Taschenuhr läuft und läuft und läuft… – dafür hat sich der finanzielle Aufwand wenigstens gelohnt – immer noch zuverlässig, wie vor mehr als 100 Jahren. Daneben besitze ich eine richtige, limitierte Victorinox „Immoos-Uhr“, eine Spezialanfertigung,  doch darüber später mehr, weil es auch mein Genealogiethema ein wenig betrifft.

Sachfotografie für Infos über eine alte Taschen- und eine neue Armbanduhr – nicht so einfach – aber für einen Blogartikel reicht’s! weiterlesen

Eine kleine philosophische Begründung, warum geruhsames, kunstvolles Fotografieren Wohlbefinden auslöst und gesund ist

Datum: 02. Februar 2020

Richtiges, geruhsames, meditierendes, persönliches, kunstvolles Fotografieren ist eine gesunde und wohltuende Angelegenheit. Zu zweit, mit einer Partnerin, einem Partner, dem besten Fotofreund oder einer guten Freundin, multipliziert sich der Effekt noch positiv.

Diese neue Art der Fotografie ist ein gewaltiger Jungbrunnen für den Intellekt (1), die Psyche (2) und die Physis (3). Sie lässt dich oft alles Negative vergessen, kann heilend wirken und deinem Leben einen neuen, anderen oder auch viel tieferen Sinn geben, nach dem du vielleicht bis jetzt vergeblich auf der Suche warst. Dies aber nur, wenn man einige ganz wichtige Dinge beachtet. Wenn du sie wissen willst, musst du hier weiterlesen!

Eine kleine philosophische Begründung, warum geruhsames, kunstvolles Fotografieren Wohlbefinden auslöst und gesund ist weiterlesen

Die allemannische Fasnacht von Schwyz – eine fotografische Herausforderung

Datum: 02. Februar 2020

Es ist ein wahres Highlihgt – manchmal auch eine Mutprobe – für Fotografinnen und Fotografen, am 1. Fasnachtstag, am Schmutzigen Donnerstag oder am Güdismontag, im Hexenkessel der Schwyzer-Fasnacht, unter Hunderten von verschiedenen Maskeraden, die typischen „Nüssler-Figuren“ während ihres närrischen und tanzenden Treibens inmitten der unzähligen Schaulustigen zu portraitieren.

Kommst du an einem dieser Tage nach Schwyz, wirst du die Fasnacht, meist  bevor du überhaupt etwas von ihr zu sehen bekommst, zuerst hauptsächlich akustisch wahrnehmen. Eine närrische Symphonie aus hochtönigem Kreischen, mundartlich auch als „geussen“ bezeichnet und ohrenbetäubende, dumpf rollende und wirbelnde Trommelgeräusche bilden zusammen mit lauten und gellenden, verstellten, sonoren Kopfstimmen der intrigierenden Maskeraden einen besonderen Sound. Dieser hallt den ganzen Tag von morgens früh, bis abends durch das Dorf unter den Mythen. Den wirst du zeitlebens ganz sicher nicht mehr vergessen, das garantiere ich dir.
Die allemannische Fasnacht von Schwyz – eine fotografische Herausforderung weiterlesen